"Wir haben viel
erreicht
,
damit es
positiv
weitergeht!
"

Olaf Raschke

Olaf Raschke

  • 1963 in Görlitz geboren
  • 1979 Berufsausbildung
  • 1991 Amtsleiter im Landratsamt
  • 2000 stellv. Sozialdezernent
  • seit 2004 Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Meißen

Über Mich

Meine Ziele

Vor 7 Jahren haben Sie mir wiederholt Ihr Vertrauen gegeben. Gemeinsam konnte der begonnene Weg fortgesetzt werden. Solide Stadtfinanzen ließen viele Ideen und Wünsche Wirklichkeit werden. Trotz des Erreichten ist noch viel zu tun.

Zu den Zielen

Stadt Meissen

Hier finden Sie historische Eckpunkte, die wir bisher gemeinsam geschafft haben.

Stadtentwicklung

Meinungsumfrage

Mir ist Ihre Meinung sehr wichtig! Ich freue mich, wenn Sie mir einige Fragen beantworten können.

Ihre Meinung

Aktuelles | Termine | Ankündigungen

7. – 9. September 2018
Chor- und Mitsingfest

„Meißen klingt nach Liebe, Wein und Leidenschaft“. Über 30 Chöre mit mehr als 1.000 Mitwirkenden werden die Meißner Altstadt erklingen lassen.

9. September 2018
Wahl des Oberbürgermeisters

Wahltag für die Wahl des Oberbürgermeisters. Ich bewerbe mich erneut und setze auf Ihr Vertrauen und Ihre Stimme.

Über mich

Ich wurde am 11. März 1963 in Görlitz geboren, wo ich auch zur Grundschule ging, bevor ich an die Polytechnische Oberschule nach Dresden wechselte. Meine Lehre als Agrotechniker absolvierte ich in Striegnitz, im Meißner Land. In der LPG Bockwen bei Meißen startete ich 1981 erfolgreich in die Berufswelt.

Ich bewältigte meinen Grundwehrdienst in Erfurt. Danach arbeitete ich als Brigadeleiter im Landwirtschaftsbetrieb. Meine Studienzeit führte mich nach Meißen an die dortige landwirtschaftliche Hochschule, die ich nach sechs Semestern erfolgreich als Diplom agr. Ingenieur Ökonom abschloss. Nach der Neuorientierung vieler Betriebe startete ich am 3. Januar 1991 beim Landratsamt Meißen, zunächst als Sachgebietsleiter, später als Amtsleiter des Amtes zur Regelung offener Vermögensfragen.

Da ich mich auf den bestehenden Kenntnissen nicht ausruhen wollte, absolvierte ich ein berufsbegleitendes Studium zum Diplom Verwaltungs-Betriebswirt VWA – Schwerpunkt Verwaltungsrecht. Im Jahr 2000 wurde ich als Amtsleiter des Jugendamtes und stellvertretender Sozialdezernent in das Sozialdezernat berufen. 2004 wählten mich die Meißner Bürger zum Oberbürgermeister der Großen Kreisstadt Meißen.

Als Mitglied und Vorsitzender von verschiedenen Aufsichtsräten und Verbänden engagiere ich mich für unsere Stadt. Den Tourismusverband Sächsisches Elbland vertrete ich als Vorstandsmitglied der Stadt Meißen. Der Sächsische Städte- und Gemeindetag (SSG) berief mich als Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft und Europäischer Binnenmarkt des Deutschen Städtetages. Innerhalb des SSG vertrete ich den Landkreis Meißen als Vorsitzender des Ausschusses für Soziales.

Nach der Kreisgebietsreform 2008 wurde ich als Mitglied des Kreistages des Landkreises Meißen gewählt. Zu meinen Aufgaben hier gehören auch die Mitgliedschaft im Kulturkonvent, in der Sparkassenstiftung und als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der Elblandkliniken GmbH & Co.KG.

Und wenn ich einmal Freizeit habe, freue ich mich auf meine Frau, auf unsere drei erwachsenen Kinder, auf die Familie und unsere Freunde. Inspiration zum Arbeiten und Verweilen gibt uns unser schöner Garten, den wir gemeinsam genießen. Unser bewegungsfreudiger Hund „Irma“ lockt uns ab und an in die Natur, die wir per Fahrrad oder auf Wanderungen erleben. Gern besuchen wir auch Kunst- und Kulturveranstaltungen, um nach anstrengenden Tagen neue Kraft tanken zu können.

Zu den Zielen

Wohnen

für die Zukunft geplant:

  • Schaffung neuer Wohnstandorte (Am Schottenberg/Lehmberg, Kalkberg, Dresdner Straße, Stadtteil Bohnitzsch)
  • Erhalt zukunftsfähiger Wohnungen mit bezahlbaren Mieten
  • Umbau des Wohnparks Albert-Mücke-Ring
  • Neubau einer Wohnanlage an der Zaschendorfer Straße

bereits realisiert:

  • Umbau der Neumarktschule und Fertigstellung des Wohnprojektes (2015)
  • Bau barrierefreier Wohnungen mit Serviceangebot auf der Fellbacher Straße (2016 und 2018)
  • Angebot neuer Wohnstandorte in der Stadt, z. B. Baufeld 16 – Wohngebiet Niederauer Straße, An der alten Ziegelei (2016/2017)

Freizeit | Sport

für die Zukunft geplant:

  • neue Radwege auf der Heinrich- Heine-Straße, Zaschendorfer Straße und Großenhainer Straße
  • Bau eines Bürgergartens im Triebischtal
  • Planung neuer Turnhallen für den Schul- und Vereinssport, an der Questenberg-Grundschule, 4. Grundschule und am Gymnasium Franziskaneum
  • Entwicklung ehemaliger Gewichtheberhalle

bereits realisiert:

  • Umbau des ehemaligen Schwimmbades in die neue Athletikhalle (2017)
  • kostenfreies Lesen für Kinder und Jugendliche in der Stadtbibliothek (2008)
  • erfolgreiche Etablierung des Meißner Grünmarktes
  • Eröffnung des Spielplatzes auf der Johannesstraße (2013)
  • Eröffnung der Sporthalle im Heiligen Grund (2013)
  • Erweiterung des Saunabereiches im Freizeitbad Wellenspiel (2014)
  • Bau Fahrradübungs- und Bolzplatz (2016)

Bildung

für die Zukunft geplant:

  • Entwicklung der ehemaligen Molkerei in Meißen Triebischtal für Musik- und Kunstschulangebote
  • Unterstützung der Erwachsenenbildung, durch die Volkshochschule
  • neue 4. Grundschule im Wohngebiet Niederauer Straße
  • Sanierung und Erweiterung der Questenberg-Grundschule mit zusätzlichem Bau einer Turn- und Veranstaltungshalle
  • Erweiterung und Umbau des Franziskaneums bzw. Neubau eines weiteren Gymnasiums in der Stadt
  • Abschluss der Sanierungsarbeiten an der Triebischtalschule
  • Bau eines neuen, modernen Sport- und Freizeitfeldes an der Triebischtalschule

bereits realisiert:

  • Fertigstellung Johannes-Grundschule mit Turnhalle (2010)
  • neues Hortgebäude Johannes-Grundschule (2013)
  • Sanierung der Afra-Grundschule, in 3 Bauabschnitten (2015-2017)
  • Fertigstellung eines weiteren Schulgebäudes, Johannes-Grundschule (2016)
  • Sanierung – Schule zur Lernförderung (2017/2018)
  • Anbau Gymnasium Franziskaneum (2014)
  • Erneuerung des Schulhofes am Franziskaneum (2016)

Betreuung Kinder

für die Zukunft geplant:

  • Bau eines Waldspielplatzes am Stadtwald
  • Neueinrichtung eines Waldkindergartens in der Stadt
  • Kindergartenneubau auf der Mannfeldstraße durch die SEEG Meißen, auf einem städtischen Grundstück
  • Erweiterung Kindergarten Kalkberg, Anbau für Krippenkinder

bereits realisiert:

  • Bau Kindergarten Knirpsenland im Heiligen Grund (Spatenstich: 2012)
  • Sanierung Kindergarten Sonnenschein (2012)
  • Einweihung Neubau Spielplatz Johannesstraße (2013)
  • Bau Kindergarten am Roten Haus (2015)
  • Bau Kindergarten Kalkberg (Baustart: 2017, Fertigstellung: 2018 geplant)
  • Einführung des Programms "Little Bird" zur Anmeldung, Vergabe und Verwaltung für Kinderbetreuungsplätzen (2017)

Gesundheit | Senioren

für die Zukunft geplant:

  • Fortführung des Ausbaus barrierefreier Fußwege
  • Bau eines barrierefreien Wohnparks am Albert-Mücke-Ring
  • Errichtung von betreuten Wohnformen am alten Landkrankenhaus im Stadtteil Cölln

bereits realisiert:

  • Bürgersprechstunde seit 2006 mit über 750 Bürgergesprächen
  • Bau Bewegungsgarten Nassau gemeinsam mit SEEG und weiteren Sponsoren (2017)
  • Erweiterung Elblandklinikum (Bau neuer Notaufnahme 2018)
  • Schaffung von seniorengerechtem Wohnraum (Fellbacher Bogen 2016)

Arbeit | Wirtschaft

für die Zukunft geplant:

  • aktives und gemeinsames Stadtmarketing zur Belebung der Innenstadt von Meißen
  • Aktivierung des Gewerbestandortes auf der Fabrikstraße
  • Erweiterung des Gewerbestandortes an der B 101 (Kasernengelände)
  • weitere Neuansiedlung von Unternehmen in der Stadt

bereits realisiert:

  • Einführung des Meißner Geschenkgutscheins zur Unterstützung der hemischen Gewerbetreibenden
  • Fachmarktzentrum am Neumarkt (Eröffnung: 2012)
  • Abbruch der alten Zuckersiede und Neugestaltung des Areals 2012
  • Bau – erster Solarpark in Meißen (2012)
  • Azubimesse im BSZ Meißen (2017)
  • viele Erweiterungen im Gewerbegebiet Zaschendorf (Wandmotiv 24, Stahlbau Graf, Holzbau Schlimpert, TKC, Schwerter Brauerei, Karrosseriebau Hempelt, DRK Behindertenwerkstatt, Autohaus Riefling, Resa Farben, Speiseservice Hindemith, Duravit, ...)
  • über 1.000 Stellen zusätzlich geschaffen

Kunst | Kultur

für die Zukunft geplant:

  • weitere Unterstützung der etablierten Veranstaltungen, wie Burgfestspiele, Literaturfest, Chor-und Mitsingefest sowie Veranstaltungen des Gewerbe- und Kunstvereins
  • Kumobi (Programm zur Förderung kultureller Bildung) – ab 2018 im Stadttheater Meißen
  • Zusammenarbeit der Kulturschaffenden zum Erlebnis Innenstadt
  • Vorbereitung des 1100-jährigen Stadtjubiläums, als ganzjähriges Bürgerfest im Jahr 2029
  • Entwicklung eines Verkehrs-, Straßenbahn- sowie Eisenbahnmuseums in Meißen Triebischtal am Standort des ehemaligen Straßenbahnhofes

bereits realisiert:

  • Neue Burgfestspiele Meißen wieder ins Leben gerufen (2015)
  • Eröffnung Torhaus mit den Künstlern der Gruppe "Weißer Elefant" (2017)
  • neue Räume im Stadtzentrum für den Kunstverein Meißen (2018)
  • finanzielle Unterstützung vieler Kultureinrichtungen durch die Stadt Meißen

Verkehr

für die Zukunft geplant:

  • Anbindung Radstrecke (B 101)
  • Ausbau Radverkehr zwischen Meißen und Wilsdruff (S 177)
  • Ausbau der Dresdner Straße
  • Ausbau S 83 – Anbindung in linkselbische Täler
  • Ausbau Plossenaufstieg mit Fuß- und Radwegen

bereits realisiert:

  • Eröffnung Parkhaus Meisastraße (2011)
  • Ausbau der S-Bahn Strecke Meißen - Dresden (2012 – 2013)
  • Umgestaltung Busbahnhof (2013)
  • Sanierung Gerbergasse (2015)
  • Bau Neugasse (Baustart: 2017)
  • P & R Platz am Bahnhof Triebischtal (2018)

Natur | Umwelt

für die Zukunft geplant:

  • Landesgartenschau zum 1.100-jährigem Jubiläum der Stadt Meißen möglich
  • Herrichtung des Schlossparks Siebeneichen und des Arboretums als stadtnahes Ausflugsziel
  • Pflege und Erhaltung bestehender Natur- und Wandergebiete
  • Aufforstungen im Oberland von Triebischtal zum Schutz vor Unwetterereignissen
  • Landschafts- und Kulturpflege durch Pachtfreistellung der Kleinwinzer, die Wein auf Weinterrassen anbauen
  • Erarbeitung eines Gesamtkonzeptes in Abstimmung mit der Landestalsperrenverwaltung für besseren Hochwasserschutz der Meißner Innenstadt

bereits realisiert:

  • Aufforstung zur Hochwasserprävention in Korbitz (2017)
  • Sanierung Poetenweg (2015)
  • Eröffnung Kräutergarten (2016)
  • Durchsetzung von Begrünung in der Innenstadt (bisher über 200 Neupflanzungen)

Digitalität | Digitalisierung

für die Zukunft geplant:

  • Einrichtung weiterer WLAN-Hotspots im Stadtgebiet
  • Angebot von Webcams in der Innenstadt
  • weiterer Ausbau mit Glasfasernetz (2018/2019)
  • Anbindung der Schulen an das Gigabit-Netz
  • Erstellung eines touristischen Reiseführers für Mobilendgeräte
  • Erstellung von Stadtapps, mobiler Lösungen, wie z. B.: Dreck-weg-App oder Theaterbuchung-App

bereits realisiert:

  • Markterkundungsverfahren (2016)
  • Akquirierung und Einsatz von 3,4 Mio. € zum Ausbau benachteiligter Stadtgebiete
  • Anschaffung interaktiver Tafeln in Schulen
  • Freies WLAN auf dem Meißner Markt

Tourismus

für die Zukunft geplant:

  • Ausbau der Schiffsanlegestellen
  • Neuanlage eines attraktiven Anlegers für Privatboote
  • Umbau der Tourist-Information (2018/2019)
  • das Kornhaus erwacht zu neuem Leben im Burgensemble auf dem malerischen Domplatz
  • Einführung einer Gästetaxe ab 1. Januar 2019, damit Umsetzung von Maßnahmen der Stadtgestaltung und noch schönere Aufenthaltsqualität

bereits realisiert:

  • Bildung Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur (2016)
  • Übernahme der Tourist-Information vom Tourismusverein (2016)
  • Bewerbung der Stadt und deren Highlights auf Messen (regelmäßig)
  • Einführung des Meißner Geschenkgutscheines (2015)
  • Ausbau Burgkeller und Kerstinghaus zum Hotel (2016)
  • Saunaerweiterung am Freizeitbad Wellenspiel (2014)
  • Bau linkselbischer Radweg (2013)
  • Eröffnung Schauweinberg am Burgberg (2012)
  • Unterstützung der Weingüter beim Um- und Ausbauten für Gäste (Erlebnisweingüter)
  • Werbung für Meißen, gemeinsam als Porzellan- und Weinstadt

Jugend | junge Erwachsene

für die Zukunft geplant:

  • Ausbau Event- und Veranstaltungsplanung
  • politische Nachwuchsförderung im Jugendparlament
  • Ausbau und Erweiterung der Treffpunkte für Jugendliche
  • Unterstützung beim Aufbau selbstverwalteter Jugendclubs
  • Stärkung und Erweiterung: Hilfsangebote für Jugendliche und junge Erwachsene
  • Entwicklung des ehemaligen Freibad-Areals „Bohnitzscher Freibad“ zum attraktiven Freizeitkomplex

bereits realisiert:

  • Einweihung des Freizeithauses Kinderarche (2011)
  • Aufbau Grillplatz im Bereich der Elbwiesen
  • Eröffnung Skaterpark am Aktivist (2015)
  • Neubau Bolzplatz und Fahrradübungsplatz im Heiligen Grund (2016)
  • Bildung eines Jugendstadtrates (2016)

Stadtentwicklung

Das haben wir in den letzten Jahren geschafft

2018 Der Tourismus in Meißen boomt! Das zeigen uns auch die Zahlen der Übernachtungen (gewerblich) in der Stadt, die von 2016 zu 2017 mit rund 142 000 Übernachtungen, um mehr als 11 Prozent gestiegen sind. In den ersten vier Monaten dieses Jahres gab es sogar eine Steigerung um über 23 Prozent, im Vergleich zum letzten Jahr.
2018 Fertigstellung Sanierung Theaterplatz
2018 Eröffnung des Spielplatzes an der Ilschnerstraße
2018 Fertigstellung der Sanierung und Bezug der historischen Gebäude auf der Burgstraße
2018 Dachneubau am Stadiongebäude Heiliger Grund
2017 Erwerb des Kohlelagerplatzes in Meißen Triebischtal zur Errichtung eines Bürgergartens
2017 Fertigstellung Aus- und Umbau der Roten Schule zum Historischen Archiv bzw. Stadtarchiv
2017 Baustart Kindergarten Kalkberg
2017 Fertigstellung der ehemaligen Schwimmhalle im Heiligen Grund zur modernen Sport- und Veranstaltungshalle
2017 Grundsteinlegung neuer Wohnhäuser auf dem Kalkberg
2017 Ausbau barrierefreier Wohnungen an der Fellbacher Straße
2017 Baustart für die Neugasse
2017 Umbau und Sanierung der Förderschule auf dem Kalkberg
2016 Sanierung der Kinderbibliothek nach Hochwasser 2013
2016 Eröffnung der Frauenkirche nach Sanierung
2016 Einweihung des Wohnprojektes Fellbacher Bogen
2016 Einweihung der Werkstatt für behinderte Menschen in Zaschendorf
2016 Das Hotel alte Klavierfabrik wird eingeweiht
2016 Inbetriebnahme des neuen Schulgebäudes an der Johannes-Grundschule
2015 Teilrückbau der alten Schuhfabrik zur Gewinnung neuer Gewerbeflächen
2015 Neubau des Kunstrasenplatzes in Triebischtal nach der Schlammflut 2014
2015 Neuerrichtung eines Wertstoffannahmeplatzes in Zaschendorf
2015 Neuerrichtung eines Fahrradübungsplatzes und Bolzplatzes am Sportareal Heiliger Grund
2015 Die ersten Maßnahmen zum Hochwasser- und Schlammschutz in Triebischtal sind fertiggestellt
2015 Das Hotel Kerstinghaus am Domplatz nimmt nach umfangreicher Sanierung seinen Betrieb auf
2015 Der Ratskeller öffnet nach Sanierung mit neuem Besitzer
2015 Eröffnung des Kindergartens am Roten Haus
2014 Umbau und Neuanlage des Fußweges auf der Burgstraße
2014 Sanierung Stadttheater nach Hochwasser 2013
2014 Die neue Sauna am Freizeitbad Wellenspiel nimmt den Betrieb auf
2014 Mit dem S-Bahnausbau werden viele Brücken neu gebaut, z. B. Dresdner Straße oder Fabrikstraße
2013 Die Umgestaltung des Busbahnhofes findet statt
2013 Einweihung des neuen Bahnhofes Meißen Altstadt
2013 Freigabe des neuen linkselbischen Elbradweges
2013 Spatenstich für den Umbau der ehemaligen Neumarktschule zum Wohnkomplex
2013 Inbetriebnahme neuer Bahnhof Triebischtal
2013 Eröffnung der ausgebauten Zweifeldhalle im Sportareal im Heiligen Grund
2013 Einweihung des Spielplatzes Johannesstraße
2012 Erster Spatenstich zum lang ersehnten S-Bahn Ausbau
2012 Eröffnung des Schauweinberges am Burgareal
2012 Der Kindergarten Sonnenschein ist saniert und wird übergeben
2012 Übergabe der Pestalozzi-Oberschule nach schrittweiser Sanierung
2012 Einweihung und Übergabe des neuen Gebäudekomplexes am Gymnasium Franziskaneum
2012 Erster Spatenstich für den Kindergarten am Heiligen Grund
2011 Parkhauseröffnung an der Meisastraße
2011 Abbruch der alten Zuckerfabrik am Elbdom
2011 Einweihung der Kinderarche auf dem Gelände des ehemaligen Kindergartens Gartenstraße
2011 Baustart Erweiterung mit Bibliothek und Cafeteria am Gymnasium Franziskaneum
2011 Sanierung und Ausbau des Kindergartens Sonnenschein an der Dresdener Straße
2010 Neubau des Kunstrasenplatzes im Sportareal Heiliger Grund
2010 Der Wohnkomplex der SEEG an der Neugasse wird komplett saniert
2010 Verkehrsfreigabe für die Zaschendorfer Straße
2010 Der Ausbau des Radweges zwischen Meißen und Scharfenberg ist geschafft
2010 Ausbau des Hortes an der Afra-Grundschule Meißen
2010 Start der Generalsanierung der Pestalozzi-Oberschule Meißen
2010 Übergabe neuer Spielplatz am Käthe-Kollwitz-Park
2010 Sanierung und Ausbau der Johannes-Grundschule, auch eine neue Turnhalle gehörte dazu
2010 Nach 17 Jahren Sanierung wird das Meißner Rathaus wieder in Betrieb genommen
2009 Die ersten Seniorengerechten Wohnungen der SEEG entstehen am Dieraer Weg/Großenhainer Straße
2009 Eröffnung Afra Kirche nach Sanierung
2009 Baum und Weinpflanzaktionen in der Meißner Innenstadt
2009 Für den Stadtteil Cölln erhalten wir den Förderbescheid aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung
2008 Neuanlage innerstädtischen Parkplatz ehemals Kaufhaus Fischer
2008 Umbau Kleinmarkt mit Außensitzflächen und Neubegrünung
2008 Eröffnung der Weinerlebniswelt in der Winzergenossenschaft
2008 Einweihung des neu errichteten Speedskatestadions
2008 Anbau mit Erweiterungsbau des Alten- und Pflegeheimes Pro Civitate
2007 Die Marktgasse ist saniert
2007 Abwasserinvestitionen in Altzaschendorf, im Goldgrund, der Kynastsiedlung, der Hirschbergstraße, der Wilsdruffer Straße, der Zscheilaer Straße, am Questenberger Weg und an der Niederauer Straße sind abgeschlossen
2007 Auch die Bundesstraße B 6 kann fertiggestellt übergeben werden
2007 Die Tunnelöffnung und Verkehrsfreigabe für die B 101 erfolgt
2007 Förderung und Unterstützung beim Aus- und Umbau der Freien Werkschule
2007 Fertigstellung der Aula im Gymnasium Franziskaneum
2007 Neubau und Sanierung des Altbaus des Kindergartens Mühlweg
2006 Die Poststraße wird im Zweirichtungsverkehr ausgebaut
2006 Die neugestaltete Straße Hintermauer kann übergeben werden
2006 Bezug des neuen Justizzentrums am Neumarkt
2006 Neubau des Sanitärbereiches in der Pestalozzioberschule
2006 Start des Innenausbaus im Historischen Rathaus
2006 Der Flächennutzungsplan wird als wichtige Arbeitsgrundlage genehmigt
2005 Baustart für den neuen Radweg – Radrundstrecke „Meißner 8“
2005 Die Stadtbibliothek kann nach Umbau Hochwasser wieder öffnen
2005 der Tunneldurchbruch für die Bundesstraße 101 ist erfolgt
2005 Kurz vor Eröffnung des Besucherzentrum der Staatlichen Porzellanmanufaktur öffnet der neu geschaffene Parkplatz in der Nachbarschaft
2005 Der Meißner Markt wird autofrei und bietet nun Platz für Gastronomen und Veranstaltungen
2005 Neubau einer Abfüll- und Lagerhalle der Winzergenossenschaft Meißen
2005 Sanierung der Triebischtaloberschule und Bau einer neuen Turnhalle
2005 Im Kindergarten am Many-Jost-Weg entstanden 137 neue Kindergartenplätze
2004 Einweihung der Sportanlage Juteplan

Meilensteine für unsere Stadt

2018 Der Internationale Pokal der Blauen Schwerter wird erstmals in der neuen Gewichtheberhalle ausgetragen
2018 Die Stiftung Soziale Projekte startet ein neues Kinder- und Jugendprojekt
2018 Eröffnung des Spielplatzes an der Ilschnerstraße
2018 Richtfest im Kindergarten am Kalkberg
2017 Fertigstellung der ehemaligen Schwimmhalle zur Sporthalle
2017 Eine neue Städtepartnerschaft mit Legnica wird begründet
2017 Das Kloster „Heilig Kreuz“ feiert Jubiläum (Festwoche)
2017 Baustart für die Neugasse
2017 Gäste des Weltkongresses der Homöopathie, der in Leipzig stattfindet, besuchen Meißen.
2017 Baumpflanzung, anlässlich 30 Jahre Fellbach – Meißen
2017 Das Programm zur Anmeldung, Vergabe und Verwaltung für Kinderbetreuungsplätzen „Little Bird“ wird eingeführt und soll den Eltern die Platzsuche für Kindergarten und Krippe erleichtern
2016 Der Meißner Karnevalsverein feiert die 50. Saison mit einer großen Zugfahrt
2016 Das Gemälde „Überfall der Husiten auf das Brüxer Nonnenkloster“ wird an die Stadt Most übergeben
2016 Feierlichkeiten zu 400 Jahre Arita Porzellan
2016 Start des Verkaufsportals Meissen online
2016 Die Stiftung Soziale Projekte eröffnet ihren Kräutergarten
2016 Der erste Grünmarkt findet statt. Neben saisonalen Köstlichkeiten werden auch Kochkurse, Lesungen, Vorträge, Bastelangebote für Kinder und vieles mehr angeboten. Seit 2017 gibt es erstmalig Fleisch- und Wurstwaren vom Pferd. Ab 2019 zieht der Grünmarkt vom Kleinmarkt auf den Hof der Roten Schule.
2016 Das Amt für Stadtmarketing, Tourismus und Kultur wird gegründet
2016 Das Hotel alte Klavierfabrik wird eingeweiht
2015 Der Meißner Geschenkgutschein wird eingeführt. In den letzten beiden Jahren wurden schon über 11.000 Geschenkgutscheine im Wert von jeweils 10 € durch die Ausgabestellen in der Stadt verkauft. Das sind schon über 110.000 €, die zu 100 Prozent den teilnehmenden Meißner Einzelhandels-, Gastronomie- und Dienstleistungsbetrieben zugutekommen.
2015 Die ersten Maßnahmen zum Hochwasser- und Schlammschutz in Triebischtal sind fertiggestellt
2015 Mit einem Festakt wird die 25. Jahrestag der Wiedergründung des Freistaat Sachsen in der Meißner Albrechtsburg gefeiert
2015 Das Hotel Kerstinghaus am Domplatz nimmt nach umfangreicher Sanierung seinen Betrieb auf
2015 Am Frauenkirchturm erfolgt die Kirchturmbekrönung
2015 Auf dem Domplatz finden die Neuen Burgfestspiele statt
2015 Der Ratskeller öffnet nach Sanierung mit neuem Besitzer
2015 Eröffnung des Kindergartens am Roten Haus
2014 Die Freiwillige Feuerwehr erhält ein neues Drehleiterfahrzeug
2014 Die neue Sauna am Freizeitbad Wellenspiel nimmt den Betrieb auf
2014 Schlammflut in Meißen Triebischtal
2014 Öffnung des Torhauses für die Künstler „Weißer Elefant“
2014 Mit dem S-Bahnausbau werden viele Brücken neu gebaut z. B. Dresdner Straße oder Fabrikstraße
2013 Einweihung des neuen Bahnhofes Meißen Altstadt
2013 Einweihung der neuen Touren zum Meißen Walking
2013 Freigabe des neuen linkselbischen Elbradweges
2013 Spatenstich für den Umbau der ehemaligen Neumarktschule zum Wohnkomplex
2013 Inbetriebnahme neuer Bahnhof Triebischtal
2013 Jahrhundertflut am 6. Juni 2013, Höchsttand mit 10 m
2013 Eröffnung der Sporthalle im Heiligen Grund
2013 Einweihung des Spielplatz Johannesstraße
2013 Grundsteinlegung für den Neubau des Carpe Diem am Lutherplatz
2012 Spatenstich für den Ausbau der S-Bahn
2012 125. Jubiläum der Katholischen Kirche in Meißen
2012 Eröffnung Schauweinberg
2012 Der Kindergarten „Sonnenschein“ ist saniert und wird übergeben
2012 Baustart für die Sanierung Gymnasium Franziskaneum, Pestalozzi-Oberschule und Förderschule (L) am Kalkberg
2012 Erster Spatenstich für den Kindergarten am Heiligen Grund
2012 25 Jahre Partnerschaft mit Fellbach
2011 Der erste Solarpark entsteht in Bohnitzsch
2011 Die Kinderarche wird eingeweiht
2011 160 Jahre Theater Meißen werden mit einer Festveranstaltung gefeiert
2011 Die Freiwillige Feuerwehr Meißen, die erste freiwillige Feuerwehr Deutschlands, wird 170 Jahre alt
2011 Der Burgkeller hat neue Betreiber
2011 Abbruch der alten Zuckerfabrik am Elbdom
2010 Der Kunst- und Kulturpreis der Stadt Meißen geht an Stern Combo Meißen
2010 Erster Spatenstich für den Neubau des Gymnasium Franziskaneum
2010 550-jähriges Jubiläum für die Meißner Schwerter Brauerei und den Meißener Schützenverein
2010 Der 9. Grafikmarkt findet erstmals im Historischen Rathaus statt
2010 Die staatliche Porzellanmanufaktur wird 300 Jahre
2010 Rathaussanierung abgeschlossen – Rathausfestwoche nach 17 Jahren Sanierung
2009 Eröffnung Afra Kirche nach Sanierung
2009 Erstes Literaturfest in Meißen
2009 Für den Stadtteil Cölln erhalten wir den Förderbescheid aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung
2009 Schwerter Brauerei startet mit neuem Eigentümer in die Zukunft
2008 Das Pianoforte-Museum wird eingeweiht
2008 Die Domtürme werden 100 Jahre alt
2008 In Meißen findet der evangelische Kirchentag statt
2008 Die Weinerlebniswelt der Winzergenossenschaft öffnet erstmalig ihre Türen
2008 Die sanierten Kartons aus der Nibelungensage werden dem Stadtmuseum übergeben
2008 Der Russische Staatszirkus gastiert in Meißen und mit ihm auch Oleg Popow, der berühmte Clown
2007 viele Abwasserinvestionen werden fertig gestellt (Altzaschendorf, Kynastsiedlung, Hirschbergstraße, Zscheilaer Straße, Wilsdruffer Straße und Goldgrund)
2007 Einweihung der Freien Werkschule
2007 Das Gymnasium Franziskaneum feiert seinen 100. Geburtstag
2007 Der Bund genehmigt die Altschuldenzahlung der SEEG bis 2015 – damit kann die Gesellschaft weiter sanieren
2007 Das Erdgeschoss im historischen Rathaus ist fertig gestellt, am 7. Juli 2007 finden nach vielen Jahren Pause wieder Hochzeiten statt
2007 Der Tunnel B 101 wird feierlich eröffnet und die Straße eingeweiht
2007 Das Altenpflegeheim „Louise Otto Peters“ bekommt einen neuen Eigentümer
2006 Vertragsunterzeichnung mit DB und VVO zum S-Bahn Ausbau und Bau eines Altstadtbahnhofes
2006 Anlässlich des 900. Todestages von Bischof Benno findet in unserer Stadt das große Bennojubiläum statt
2006 Meißen darf die 16. Schulmusikbegegnung Sachsen-Baden/Würtemberg ausrichten
2006 Start – Innenausbau des Historischen Rathaus
2006 Haushaltgenehmigung ohne Auflagen und ohne Neuverschuldung
2006 Helmut Reibig wird Ehrenbürger unserer Stadt
2005 Der Bau des Radweges „Meißner 8“ beginnt
2005 Ein großer Teil der bestehenden Rechtsstreitigkeiten kann beendet werden
2005 Tunneldurchbruch im Stollen an der heutigen B 101
2005 Der Meißner Markt wird autofrei
2005 Start der Spendenaktion für das Meißner Rathaus
2005 Nach jahrelangem Stillstand laufen die Abwasserinvestitionen wieder an
2005 Endlich Klarheit – in Bautzen beim Oberverwaltungsgericht wird die Abwasserbeitragssatzung der Stadt Meißen bestätigt, Klarheit nun für Eigentümer und Bürgerschaft
2005 Die Wohnungsgesellschaft hat an den Altschulden schwer zu kämpfen, erst harte Verhandlungen in Berlin bei der KfW, bringen ein Ergebnis das uns Luft zum Atmen lässt
2005 Es werden aufgrund der drückenden Lasten drei Tarifverträge verhandelt, Lohnverzicht und Teilzeit der Mitarbeiter werden notwendig
2004 Finanzielle Schieflage der Stadt, Meißen drückt eine Schuldenlast von über 55 Mio. €, Haushaltsicherungskonzepte müssen erarbeitet werden

Ihre Meinung ist mir wichtig

Mir ist die Meinung der Meißner Bürger und Bürgerinnen sehr wichtig!

Ich freue mich, wenn Sie mir anlässlich der Wahl zum Oberbürgermeister im September 2018, zu den nachfolgenden Punkten eine persönliche Antwort geben können. Denn auch ich wachse mit Ihren Wünschen und Anmerkungen. Diese werde ich selbstverständlich vertraulich behandeln.

BEWERTEN SIE FOLGENDE SCHWERPUNKTE NACH IHRER WICHTIGKEIT (SCHULNOTENSYSTEM 1=WICHTIG BIS 6=NICHT WICHTIG)?

Wohnen*
Freizeit | Sport*
Bildung*
Betreuung Kinder*
Gesundheit | Senioren*
Arbeit | Wirtschaft*
Kunst | Kultur*
Verkehr*
Natur | Umwelt*
Digitalität | Digitaisierung*
Tourismus*
Jugendliche | Erwachsene*

Ihre Antwort ist anonym und wird nach der Eingabe für statistischen Zwecke gespeichert.

Kontakt

Haben Sie noch eine Frage oder einen Wunsch an mich? Dann schreiben Sie mir gern eine Nachricht. Ich bin gespannt auf Ihre Anregungen und freue mich gemeinsam mit Ihnen neue Ideen entwickeln und umsetzen zu können.

Datenschutz*